FANDOM


Denken diese Freaks, sie sind in einem verdammten Freizeitpark oder was?! Mit meinen eigenen Händen mach ich sie fertig!
—   Paulie


Paulie ist ein Charakter aus Mafia: The City of Lost Heaven. Er ist Tommys bester Freund und ebenfalls Mitglied der Salieri-Familie.

BiografieBearbeiten

Am AnfangBearbeiten

Paulie hatte eine schwere Kindheit und wuchs in Armut auf. Irgendwann vor 1930 nahm Salieri Paulie in seine Familie auf und half ihm, von der Straße wegzukommen. Paulie erwies sich als talentiert und stieg in der Familie schnell auf. 1930 gerieten er und Sam in eine Verfolgungsjagd mit Mafiosi der Morello-Familie. Ihr Wagen stirbt ab und sie müssen zu Fuß weiterlaufen. Sam findet Tommy (damals noch Taxifahrer), der gerade eine Pause macht, und zwingt ihn, ihnen zur Flucht zu helfen. Die Flucht gelingt und Tommy wird wenig später in die Familie aufgenommen. Die beiden freunden sich schnell an und Paulie soll Tommy bei dem ersten Auftrag für Don Salieri helfen. Sie fahren gemeinsam zu Morello's Lounge Bar, wo Tommy als Rache für sein demoliertes Taxi alle Wagen auf dem Parkplatz anzündet.

Später sollen sie Schutzgeld von verschiedenen Geschäften kassieren. Was eigentlich Routine ist, entwickelt sich am Ende zu einer dramatischen Schießerei (in Clark's Motel) mit Mitgliedern der Morello-Familie, in der Paulie verletzt wird. Tommy schafft es, alle zu erschießen und holt sich das Geld, dass die Morellos stehlen wollten.

Tötung Billys und die FolgenBearbeiten

Eines Abends saß Tommy in der Bar und nahm einen Drink, als Luigi ihn um einen Gefallen bat. Er solle seine Tochter, Sarah, nach Hause begleiten, da sie in den vergangenen Nächten von Männern bedroht wurde. Tommy begleitet Sarah und sie begegnen auf dem Weg auf die Männer, die Sarah bedrohten. Auf die Warnung von Tommy, alle sollen friedlich bleiben, hören sie nicht und greifen Tommy an. Tommy schafft es, sich erfolgreich zu wehren und bringt Sarah nach Hause. Am nächsten Tag berichtet Tommy Don Salieri von dem Vorfall. Weil sich der Vorfall in Little Italy, also in Salieris Bezirk, ereignete, wird Don Salieri wütend und befiehlt Tommy zusammen mit Paulie, den Kleinkriminellen eine Lektion zu erteilen. Er sagt aber auch, das niemand getötet werden soll. Zunächst läuft alles nach Plan; Tommy und Paulie verprügeln die Männer. Als Billy Paulie sieht, ahnt er, dass die Mafia gekommen ist und flieht zusammen mit seinem Freund Johnny. Nach einer Verfolgungsjagd geraten Billy und Johnny in eine Sackgasse. Paulie fordert Tommy auf, Billy zu erschießen, doch als Tommy zögert, tut er es selbst. Da Paulies Munition danach leer war, konnte er Johnny nicht erschießen, lässt ihn aber in dem Glauben zurück, er sei tot. Tommy blieb immer noch wie angewurzelt stehen und war abwesend. Paulie bemerkte dies und sagte zu Tommy, dass er sich besser daran gewöhnen solle. Paulie hatte Billy getötet, aber Billy war nicht irgendjemand, sondern der Sohn des Stadtrats, einem Mann mit wichtigen Verbindungen zur Polizei - und zu Don Morello. Fortan versuchen sie, alles daran zu setzen, um der Salieri-Familie den Garaus zu machen.

Bei einem anderen Auftrag geht es um eine Whiskeylieferung aus Kanada. Sam, Tommy und Paulie sollten sich mit den Lieferanten auf einer Farm außerhalb der Stadt treffen, um die Übergabe zu vollziehen. Die Polizei bekommt jedoch Wind davon und lassen den Deal zusammen mit Gangstern der Morello-Familie platzen. Sie töteten den Lieferanten und verletzten Sam schwer. Beim nächsten Whiskey-Deal sollten wieder Tommy, Paulie und Sam eine Lieferung im Auftrag von Don Salieri annehmen. Sie trafen sich an einem Parkhaus der Grade Level Parking Lot in Central Island mit William „Bill“ Gates, einem Alkoholschmuggler. Die Übergabe schlägt auch hier wieder fehl, weil Morellos Gangster auftauchen und eine Schießerei beginnen, in der Bill getötet wird. Zusammen mit Sam und Tommy schafft es Paulie, alle auftauchenden Gangster zu erschießen. Die Whiskeylieferung fahren sie zum Lagerhaus der Salieri-Familie.

Ermordung der Morello BrüderBearbeiten

1935 befiehlt Don Salieri die Ermordung Sergio Morellos, Capo der Morello-Familie und jüngerer Bruder von Don Morello. Er kontrollierte die Gewerkschaft im Hafen von Lost Heaven und war somit eine wichtige Einnahmequelle für die Familie. Doch Sergio zu töten, stellte sich als sehr schwierig heraus, da Sergio den Attentaten durch entsprechende Umstände immer wieder entkommen konnte, weswegen er als Glückspilz galt. Einmal war Paulies Magazin leer, einmal wurde seine Freundin anstatt Sergio getötet. Bei einem weiteren Versuch scheiterten Paulie und Tommy erneut. Sie sollten Sergio im Italian Garden Restaurant erschießen, doch Sergio war nicht anwesend und Paulie erschoss versehentlich einen anderen Gangster, dem Sergio ähnlich sah. Nachdem Tommy und Paulie bereits mehrmals daran gescheitert waren, Sergio zu eliminieren, schickte Salieri andere Soldaten los, um Sergio zu töten. Beim nächsten Attentat sollte Tommy nur als Begleitung mitfahren, falls etwas schiefgehen sollte. Die Gangster wussten, das Sergio am Zugbahnfhof in Hoboken vorbeifahren würde, also warteten sie an der Bahnhofschranke auf seine Ankunft. Kurz bevor der Zug kam, ließ ein Soldato der Salieri-Familie die Schranke nach oben. Der Wagen dahinter, in dem ebenfalls Salieris Gangster saßen, versuchten den Wagen in die Gleisen zu schieben, kurz bevor der Zug kam, doch Sergio bemerkte das und wies den Fahrer an, Gas zu geben. Tommy verfolgte Sergio dann bis zum Hafen von Lost Heaven. Dort verschanzte sich Sergio in einem Lagerhaus. Sergio ordnete seine Leute an, Tommy zu erschießen. Nach einem hitzigen Feuergefecht konnte Tommy alle Gangster töten. Anschließend wurde Sergio durch eine Kugel in den Kopf getötet.

Salieri an der SpitzeBearbeiten

Nachdem Sergio Morello bereits von Tommy erschossen worden war und auch der Stadtrat tot war, verkleinerte sich Morellos Einfluss und er schien den Krieg nach und nach zu verlieren. Salieri ordnete die Ermordung Morellos an. Schließlich wurde Morello am 3. Oktober 1935, nachdem er sich ein Othello-Konzert auf Central Island angeschaut hatte, von Tommy, Paulie und Sam ermordert. Damit war auch der letzte Konkurrent Salieris aus dem Weg geräumt. Nun kontrollierte die Salieri-Familie ganz Lost Heaven.

1938 sollen Paulie, Tommy und Sam Zigarren aus dem Hafen von Lost Heaven schmuggeln und zu Salieris Lagerhaus bringen. Tommy versteht nicht, warum Salieri Zigarren stehlen will und wird misstrauisch. Als er sich mit Tommy und Sam vorher in einer Gasse trifft, erwähnt Paulie, dass er eine Bank ausrauben möchte, und ob Tommy und Sam eventuell mitmachen würden. Sam sagte, dass das für ihn nicht in Frage käme, weil die Familie ihm „wirklich etwas bedeutet“ und Tommy meint, dass sie sowieso schon genug Geld verdienen würden. Als Paulie mit Tommy den Laster mit den vermeintlichen Zigarren stiehlt und zu Salieris Lagerhaus bringt, fällt den beiden auf, dass sich in den Kisten keine Zigarren, sondern Diamanten befinden. Ihnen wird klar, dass Salieri sie benutzt hat. Tommy beschließt nun, mit Paulie doch über den Banküberfall zu sprechen, den Paulie zuvor erwähnt hatte.

Der BanküberfallBearbeiten

Am nächsten Tag trifft sich Tommy mit Paulie in dessen Wohnung, um mit ihm über Paulies Plan zu reden. Paulie sagt, dass er die First National Bank in Downtown ausrauben wolle. Es sei eine kleine Bank mit wenig Wachen, zu zweit wäre der Überfall einfach. Tommy beschließt, den Überfall mit Paulie zu machen und die beiden fahren zur Bank. Nachdem sie sich mit Waffen bei Yellow Pete ausgerüstet haben, rauben sie die Bank aus. Nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei gelingt ihnen die Flucht in den Palermo Club mit viel Beute. Tommy und Paulie sind überglücklich und beschließen, sich am nächsten Tag wieder in Paulies Wohnung zu treffen, um das Geld aufzuteilen.

TodBearbeiten

Als Tommy am nächsten Tag zu Paulie geht, findet er ihn tot in seiner Wohnung auf. Tommy ist schockiert und auch das Geld ist verschwunden. Don Salieri erfuhr von dem Überfall und entschied, Tommy und Paulie töten zu lassen. Später stellt sich heraus, dass ausgerechnet Sam der Mörder von Paulie ist.

Trivia Bearbeiten

  • Paulie hat die selbe Deutsche Synchronstimme wie der Gangster, der im Film Die Unbestechlichen am Bahnhof droht, den Buchhalter zu erschießen, Mogens von Gadow. Dieser ist ebenfalls Mafioso und zeigt somit Parallelen zu Paulie.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki